Home » Harthausen » Meldung "gesammelter Müll aus dem Feld"
gesammelter Müll aus dem Feld
erstellt 28.August 2019 im Zustand zur Kenntnis genommen
Verlängerung der Tiergartenstr. ins Feld Richtung B9:
1. Müllhaufen: links am Rand bei dem nächsten Feld nach der Pferdekoppel, bevor das Zuckerrübenfeld beginnt!
2. Müllhaufen: weiter geradeaus den Feldweg Richtung B9, über die Schotterwegkreuzung weiter Richtung B9, der 1. Grasweg links Richtung Heiligensteiner Landstr., nach etwa 20m liegt wieder ein Müllhaufen auf der linken Seite im Gras beim unbepflanzten Acker!
3. Müllhaufen: den Grasfeldweg Richtung Heiligensteiner Landstr. weiter bis fast zum Ende, wieder auf der linken Seite ein kl. Müllhaufen.
4. Im Nussbaum, wenn man an der o. b. Schotterwegkreuzung Richtung Schwegenheim den Schotterweg bis dahin fährt, wo dieser Weg in den betoniereten Weg Richtung Schwegenheim übergeht, steht links alleine ein Nussbaum. An diesem Nussbaum war mal ein Hochsitz der Jäger gebunden. Der Hochsitz ist schon lange entfernt, aber der blaue Gurt, mit dem der Sitz festgebunden war, hängt bzw. schlingt sich noch immer um den Nussbaum. Mittlerweile ist er gerissen, da der Baum weiter wachsen will.
Der ganze o. g. Müll ist von den Feldwegen bzw. Ackerflächen. Man sollte sich mal anschauen, von WEM der ganze Müll kommt und Konsequenzen ziehen... Und es liegt noch weitaus viel mehr schwarzer und heller Plastikfolienmüll auf den Ackerflächen. Enorm viel!!!!
Es wird immer auf die Hinterlassenschaften der Hunde geschimpft. Aber mal ganz ehrlich - die Hinterlassenschaften regelt die Natur von ganz alleine, aber diese Müllhaufen sind die Hinterlassenschaften von Menschen, die nicht mitdenken. Dieser Müll wird die nächsten Jahre noch liegen, sollte er nicht entfernt werden. Die Gummistiefel beim 1. Müllhaufen liegen schon seit 2 Jahren im Feld.
ES REICHT MIT DEM MÜLL!!! Weit und breit gibt es keine Mülleimer in diesem Feld!!! Und die Firma, die diese Ackerflächen bestellt, sollte dringend Aufklärungsarbeit bei ihren Angestellten/Feldarbeitern machen und Verantwortung übernehmen. Denn Felder umzackern, auf denen noch Restfolie und Kunststoffbewässerungschläuche liegen, heißt nicht, dass das Plastik weg ist - man sieht es nur im 1. Moment nicht mehr. Kommt aber der Natur, der Tiere und der Anpflanzung von Lebensmittel nicht positiv!
Ich hoffe, der Müll kann zeitnach entfernt werden, bevor der nächste starke Wind kommt und er sich wieder im ganzen Feld verteilt. Habe ihn vorsichtshalber mit Sandbrocken fixiert.
 
Google Map Karte öffnengeo:49.28899849891269,8.351047039031982